Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
12.12.2019

Adventszeit an der Johannes-Neuhäusler-Schule

Konzentriert hängen Markus und Markus die Tüten für die einzelnen Tage auf den Adventskalender.

Schönbrunn, 12. Dezember 2019 - Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe an der Johannes-Neuhäusler-Schule (JNS) haben klassenübergreifend Adventskalender für ihre Mitschüler gebastelt. "An dem Arbeitsprojekt haben unter Produktionsbedingungen alle aktiv mitwirken und erleben können, wie aus einzelnen Arbeitsschritten ein großes Ganzes entsteht", berichtet die Klassenleiterin Franziska Hombach.

Die Schülerinnen und Schüler haben quasi in Fließbandarbeit Hand in Hand gearbeitet: Während Markus Papiere zugeschnitten hat, faltete Silvia diese zu Tüten, Florian klebte den Tütenboden und Majra füllte die Tüten mit Süßigkeiten. Das alles wurde gemeinsam im Klassenzimmer erledigt und jeder hatte über alles, was passiert, einen Überblick.

"Die Schüler haben eine beeindruckende Leistung vollbracht", so die Schulleiterin Annette Mayrhofer. "Sie haben in den letzten Wochen 600 Tüten gefaltet. Dafür wurden 80 m Packpapier, 20 Klebestifte und 600 Aufkleber benötigt. Mit 10 kg Süßigkeiten, 18 Ästen und 400 m Schnur wurden die Tüten zu dekorativen Adventkalendern."

Für die Schülerinnen und Schüler hat bei der Gestaltung der Adventskalender der Spaß im Vordergrund gestanden. Ganz nebenbei wurde aber "neben dem Durchhaltevermögen u.a. die Feinmotorik geschult, Planungs- und Organisationsfähigkeiten wurden trainiert, alle mussten mitdenken und genau arbeiten. Ein ganzheitliches Trainingsprogramm also" resümierte die an der Aktion beteiligte Lehrerin Michaela Köckeritz. Und zum Abschluss freuten sich nicht nur die Produzenten über die Begeisterung ihrer Mitschüler und Lehrer, sondern auch der Nikolaus, als er am Nikolaustag alle Schulklassen besuchte.