Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
29.03.2012

Aktion Mensch sponsert Fahrzeug für Franziskuswerk Schönbrunn

Neuer, von der Aktion Mensch gespendeter Kleinbus mit Pasagieren

Die Aktion Mensch, die Lotterie zugunsten von Menschen mit Behinderung und der Kinder- und Jugendhilfe, hat dem Franziskuswerk Schönbrunn einen neuen Kleinbus zur Verfügung gestellt. Das Fahrzeug wurde behindertengerecht umgebaut und eine Rampe installiert, damit auch Rollstuhlfahrer das Fahrzeug unkompliziert nutzen können.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Franziskuswerk Schönbrunn steht für den Alltag ein kleiner Fuhrpark zur Verfügung, um mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zum Arzt zu fahren, Einkäufe zu tätigen oder auch am Wochenende mal einen Ausflug zu unternehmen. Ein entsprechendes Fahrzeug wurde zuletzt dringend benötigt und konnte nun mit Hilfe der Förderung der Aktion Mensch angeschafft werden. Durch die größere Mobilität erhöht sich die Lebensqualität der Bewohner erheblich, denn Besorgungen und Unternehmungen außerhalb Schönbrunns sind so viel leichter möglich.

Die Aktion Mensch fördert immer wieder Anschaffungen und Projekte im Franziskuswerk Schönbrunn. Im vergangenen Jahr wurde beispielsweise die neue Förderstätte eingeweiht, in der Menschen mit einer schweren Behinderung auf einen Arbeitsplatz vorbereitet werden. Das hat die Aktion mit 250.000 Euro bezuschusst. Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen jeden Monat bis zu 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Loskäufer der Aktion Mensch-Lotterie.

Das Franziskuswerk Schönbrunn dankt der Aktion Mensch und allen Spendern für ihre Unterstützung.