Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
12.05.2012

Der Froschkönig zu Gast im Heilpädagogischen Kinderhaus Benjamin

 Die Einrichtungen des heilpädagogischen Kinderhauses Benjamin feierte am 12. Mai 2012 von 10.00 bis 14.00 Uhr mit den betreuten Kindern und deren Eltern das jährliche Hausfest.

Das Fest stand heuer unter dem Motto „Der Froschkönig“. Entsprechend liebevoll wird der Eingangsbereich von den Mitarbeitern und den Kindern gestaltet. Dort, und im dazugehörigen Garten konnten die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam malen, basteln und spielen. Den Höhepunkt bildete um 11.30 Uhr die Märchenerzählerin Hannelore Vollmeier, als sie das Märchen vom Froschkönig spielte.

Beim Hausfest stand das Miteinander und gegenseitige Kennenlernen von Kindern, Eltern und Mitarbeitern des Franziskuswerks im Vordergrund. An dem Fest beteiligten sich alle Einrichtungen im Haus.

Die Frühförderstelle, die im Herbst 2011 ihr 10jähriges Bestehen feierte, kümmert sich um Kinder mit körperlichen, kognitiven, sprachlichen, emotionalen und sozialen Auffälligkeiten. Sie bietet den Kindern und ihren Familien Beratung, Begleitung und Unterstützung in Form von medizinischer und pädagogischer Förderung.

In der heilpädagogischen Kindergruppe werden Kinder mit schwersten oder mehrfachen Behinderung und den damit einhergehenden Entwicklungsbeeinträchtigungen betreut und Kinder, die von Behinderung bedroht sind, ganztägig betreut und zielgerichtet in Kleingruppen gefördert. In der schulvorbereitenden Einrichtung der Johannes-Neuhäusler-Schule werden Kinder, die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt und noch nicht schulpflichtig sind, halbtags gefördert und auf den Schulbesuch vorbereitet.

Die Kindertagesstätte bietet eine ganztägige Krippen- und eine Integrationsgruppe. Die Gruppen werden von Kindern mit und ohne Behinderung besuchen.