Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
23.01.2020

Erfolgreiche Spendenaktionen des Franziskuswerks zur Advents- und Weihnachtszeit

Liebevoll verpackte Geschenke erfreuten zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner an Heiligabend.

Schönbrunn,  23. Januar 2020 - Ein voller Erfolg war die im November 2019 gestartete Spendenaktion des Franziskuswerks Schönbrunn. 49.000 Haushalte im Landkreis Dachau und den angrenzenden Gemeinden haben den Spendenaufruf "Die Schönbrunner Langohren brauchen ein neues Zuhause" erhalten, rund 63.000 Euro sind seitdem eingegangen.

 "Die Spendenbereitschaft und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen war enorm", stellt die Fundraiserin des Franziskuswerks, Karin Kemmitzer, freudig fest. "Dank der vielen großen und kleinen Spenden aus der Region können wir den Neubau des Eselstalls realisieren. Dafür bedanke ich mich recht herzlich." Doch nicht nur der Stallneubau ist gesichert, sondern auch ein neuer Sandplatz, für den die Dachauer Chaoscityriders im Rahmen ihrer Baltic Sea Rallye Spenden gesammelt hatten. Die LEOs Dachau rundeten den gesammelten Betrag auf stolze 11.111 Euro auf.

Mehrere Aktionen begleiteten den Spendenaufruf in der Advents- und Weihnachtszeit. Am Nikolaustag lenkte Andreas Öttler den MAN-Weihnachtstruck voll beladen mit Schokolade und kleinen Spielen nach Schönbrunn.
Die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Neuhäusler-Schule wurden von Maximilian Schuster mit Nikolaussäckchen überrascht.
Ein weiteres Beispiel für die enorme Spendenbereitschaft ist die Aktion Wunsch-Christbaum, unterstützt vom Schönbrunner Klosterwirt, der Gemeinde Markt Indersdorf, der Firma Autoliv Dachau und der Candisserie Dachau. Alle 218 Herzenswünsche von Schönbrunner Bürgerinnen und Bürger mit geringen finanziellen Möglichkeiten gingen in Erfüllung. "Die liebevoll verpackten Geschenke zauberten an Heiligabend leuchtende Augen in die Gesichter der Beschenkten", freut sich Karin Kemmitzer und bedankt sich damit herzlich stellvertretend für alle Beschenkten bei allen Unterstützern und Förderern.