Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
13.02.2020

Goldenes Sportabzeichen abgelegt

Urkundenüberreichung in der Schreinerei der Werkstatt für behinderte Menschen, Schönbrunn: Franziska Vollert und René Busch (Mitte, mit Urkunden) freuen sich mit Trainerin Sandra Schrott und Werkstattleiter Valentin Schmitt über das goldene Sportabzeichen. Auf dem Foto fehlt die dritte erfolgreiche Athletin Jessica Schinzler.

René Busch, Franziska Vollert und Jessica Schinzler haben erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen in Gold abgelegt. Die drei Beschäftigten der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) haben auf Initiative der WfbM-Mitarbeiterin Sandra Schrott und in Zusammenarbeit mit Sebastian Altmann vom TSV 1865 Dachau mit viel Spaß, Ehrgeiz und Ausdauer dafür trainiert und sind nun mit den Urkunden belohnt worden. Die drei Athleten haben in den Disziplinen Kraft (Medizinball-Weitwurf), Schnelligkeit (100m-Lauf), Ausdauer (1500m-Lauf), Koordination (Hoch- bzw. Weitsprung) sowie Schwimmen (200m oder 50m auf Zeit) die Anforderungen erfüllt. Drei weitere Werkstattbeschäftigte haben für Ihren Einsatz und ihre Leistung (ohne Schwimmen) ebenfalls Urkunden erhalten.

"Wir freuen uns mit den Sportlern für deren herausragende Leistungen und gratulieren ganz herzlich", lobt Werkstattleiter Valentin Schmitt die drei Sportlerinnen und Sportler beim Überreichen der Urkunden. Sandra Schrott, im Bereich zuständig für Sport und Bewegung, hat das Training initiiert: "Durch das Training wird das Selbstbewusstsein der Teilnehmenden gestärkt, sowie die geistige und körperliche Ausdauer trainiert. Im Team erfahren die Sportlerinnen und Sportler gegenseitige Unterstützung und haben die Möglichkeit, über sich hinaus zu wachsen. Wir werden das Training für das Deutsche Sportabzeichen künftig in das Bildungsprogramm der WfbM aufnehmen, um Menschen zu motivieren, fit zu bleiben oder zu werden."

Das Bildungsprogramm der WfbM umfasst ein breites Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung. Neben Sport, Gesundheit und Bewegung werden Kurse zur Persönlichkeitsbildung und Lebenspraxis, zur Allgemein-, kreativen und musischen Bildung, zur Wahrnehmungsförderung sowie fachliche Fort- und Weiterbildungskurse angeboten.