Nachrichten

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.
01.03.2016

Herzlich Willkommen Chicco, Peppi, Krümel und Pia!

Neugierig erkunden unsere Esel ihre neue Umgebung.

Die Esel, die seit dem Abend des 25. Februar in Schönbrunn wohnen, sind etwas ganz besonderes und fühlen sich offensichtlich schon ganz wohl bei uns. Sie sind an Kinder und mehrere Leute gewöhnt, sind sehr freundlich und entspannt. Sie kamen aus dem Wildtierpark Bad Mergentheim und sind nun in ihren neuen Stall am Ostende von Schönbrunn eingezogen.

Die Esel werden betreut von einem ehrenamtlichen Team aus Mitarbeitenden und Menschen mit Behinderung des Franziskuswerks. Geleitet wird das Eselteam von Petra Herbert. Ihr ist es wichtig, dass die Esel jetzt erstmal gut in ihrem neuen Zuhause ankommen: "Sie sollen sich hier wohlfühlen. Deswegen sollten nicht zu viele Leute auf einmal kommen, bis sich die Esel bei uns eingewöhnt haben." Trotzdem freut sie sich schon auf viele Besucher: "Esel sind sehr einfühlsame, geduldige und intelligente Tiere. Wenn die Schönbrunner die Esel besuchen wollen und sie auch mal streicheln oder füttern wollen, können sie das gerne machen, müssen dafür aber mit dem Eselteam Kontakt aufnehmen, damit jemand da ist."

Nur eins ist ganz wichtig: BITTE NICHT FÜTTERN! "Das ist enorm wichtig, damit die Esel durch falsches Futter keine Koliken bekommen, das sind sehr schlimme Bauchschmerzen. Denn das bedeutet eine Operation oder im schlimmsten Fall sogar das Todesurteil für die Tiere." sagt Petra Herbert.