Die Franziskuswerkler

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Wir gehen neue Wege

Seit 2014 gehen wir mit den Franziskuswerklern neue Wege und bieten Dienstleistungen außerhalb der Räumlichkeiten der Förderstätte an. Die Grundidee ist, Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf, die täglich in der Förderstätte beschäftigt sind, mehr selbstbestimmte Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen und dadurch Akzeptanz und Wertschätzung in der Gesellschaft zu erhalten. Wie in der UN-Behindertenrechtskonvention Art. 27 Abs. 1 gefordert, haben Menschen mit Behinderung gleiches Recht auf Arbeit, sowie ein Recht auf freie Wahl der selbigen. Wir erweitern mit den Dienstleistungen das Arbeitsangebot der Förderstätte, wir bieten die Möglichkeit am Arbeitsleben und am Sozialraum teilzuhaben. Menschen mit Behinderung erfahren Akzeptanz und Wertschätzung ihrer Leistung. Durch regelmäßige Kontakte werden beiderseitige Berührungsängste abgebaut und der Umgang miteinander selbstverständlich.

Aktuelle Dienstleistungen:

  • Altpapierabholung
  • Altglasabholung
  • Dekogruppe
  • Flyerverteilung
  • Brez´nboten