Wohnen für Erwachsene in Schönbrunn

Wohnen ist … Lebensqualität

Jeder Mensch braucht ein Zuhause, das er selbst wählen kann, in dem er sich geborgen, angenommen und sicher fühlt und das er entsprechend seiner physischen und psychischen Möglichkeiten gestalten und pflegen kann.

Im Ort Schönbrunn, im Landkreis Dachau und bald auch im Münchner Stadtteil Riem stellt das Franziskuswerk Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren mit Behinderung unterschiedliche Wohnformen bereit, um individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können und ihnen die Assistenzleistungen zu bieten, die sie brauchen.

In heterogenen Wohngemeinschaften leben Menschen mit unterschiedlichem Assistenzbedarf zusammen, sodass sich die Gemeinschaft durch eine Vielfalt unterschiedlicher Fähigkeiten und Stärken zusammensetzt. Wohngemeinschaften, in denen mehrere Generationen leben, pflegen bewusst das Zusammenleben von Menschen unterschiedlichen Lebensalters. Gleichzeitig gibt es Angebote für „junges Wohnen“ ebenso wie Angebote für ältere Menschen. Manche Wohngemeinschaften sind den ganzen Tag geöffnet und mit einem Nachtdienst besetzt, während selbständigere Personen in Wohnformen leben können, in denen ihnen eine flexible Assistenz zur Verfügung steht.

Wohnformen in Schönbrunn

Der Ort Schönbrunn bietet ganz unterschiedlichen Zielgruppen aus dem Landkreis Dachau und München individuelle Möglichkeiten zu wohnen. Die Arbeit unserer Mitarbeitenden basiert deshalb in allen Bereichen auf einer personenzentrierten Grundhaltung, die den einzelnen Menschen mit seinen Stärken, Fähigkeiten und Träumen in den Blick nimmt und auf seine Wünsche eingeht. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Wohnangebote des Franziskuswerks in Schönbrunn zur Verbesserung der Lebensqualität und Teilhabe ist deshalb übergeordnete Aufgabe des gesamten Unternehmen.

Junges Wohnen

Diese Wohngemeinschaften sind speziell für Jugendliche und junge Erwachsene, die zuvor in den Kinderwohngruppen betreut wurden oder in ihren eigenen Familien lebten. Hier leben junge Menschen zusammen, die sich in einem schwierigen Ablösungsprozess befinden und entsprechende Unterstützung, Assistenz und Hilfe benötigen.

Heterogene Wohngemeinschaften

Gemischte Wohngemeinschaften haben in Schönbrunn im Landkreis Dachau Tradition. Hier leben Bewohnerinnen und Bewohner zusammen, die nicht nur einen unterschiedlichen Hilfebedarf haben, sondern auch sehr vielfältige Fähigkeiten und Stärken einbringen.

Seniorenwohngemeinschaften

Ältere und in Schönbrunn alt gewordene Menschen mit Behinderung leben gerne in ihrer vertrauten Umgebung, mit ihnen vertrauten Menschen zusammen. Hier können wir besonders auf die individuellen Bedürfnisse älterer Menschen eingehen.

Mehrgenerationenwohngemeinschaften

Ganz bewusst wird in diesen Wohngemeinschaften das Zusammenleben verschiedener Generationen gepflegt. Dies entspricht vor allem Menschen, die relativ spät aus dem familiären Umfeld in das Franziskuswerk wechseln. Die unterschiedlichen Altersgruppen unterstützen und verstärken sich gegenseitig, wirken beruhigend und Halt gebend.

Wohnpflegegemeinschaften

Hier leben Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf. Dies kann sich auf die Pflege, auf die Zuwendung oder auf die heilerzieherische Begleitung beziehen.

Wohngemeinschaften für Menschen mit erworbener Behinderung

Ein Unfall oder eine Krankheit kann bei jedem Menschen Auslöser für eine Behinderung sein. Für die Anforderungen dieses Personenkreises hat das Franziskuswerk spezielle Wohngemeinschaften eingerichtet. Hier ist besonders wichtig, den persönlichen Hintergrund jedes einzelnen Menschen, seine individuelle Biographie und den Umgang mit dem Verlust an Selbständigkeit zu berücksichtigen.

Wohngemeinschaften für Menschen mit Autismus

Für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen ist es besonders wichtig, dass die Umgebung die besondere Art ihrer Umwelt- und Eigenwahrnehmung berücksichtigt. Dafür hat das Franziskuswerk Wohneinheiten konzipiert und gestaltet. Diese sind besonders reizarm, strukturiert und großflächig mit zusätzlichen Ruheräumen als Rückzugsmöglichkeit und eigenem Garten.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

In den Wohngemeinschaften achten wir darauf, eine multiprofessionelle Struktur zu erreichen durch den Einsatz von pädagogischen Fachkräften (Heilerziehungspfleger*innen, Sozialpädagog*innen, Heilpädagog*innen, Erzieher*innen), aber auch pflegerischen Fachkräften (Altenpfleger*innen, Krankenpfleger*innen), insbesondere in den Wohngemeinschaften mit älteren Menschen und den Wohnpflegegemeinschaften.

Als Hilfskräfte mit Ausbildung arbeiten Heilerziehungspflegehelfer*innen, Krankenpflegehelfer*innen, Kinderpfleger*innen, Sozialbetreuer*innen.
Dazu sind Studierende unserer Fachschulen für Heilerziehungspflege und Altenpflege, Zivildienstleistende und Praktikant*innen, Pflegehilfskräfte und pro Wohngemeinschaft eine Haushaltshilfe tätig.

Haben Sie Interesse im Franziskuswerk zu arbeiten? Hier finden Sie unsere offenen Stellen.