Heilpädagogische Tagesstätte

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Die Einrichtung

Die Heilpädagogische Tagesstätte versteht ihre Aufgabe darin, Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in das Erwachsensein zu begleiten, sie auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und ihnen die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Anliegen ist es, neben Elternhaus und Schule ein weiteres Lern- und Erprobungsfeld zu bieten und den Kindern und Jugendlichen so ein umfassendes Erleben und Erlernen in verschiedensten Situationen zu ermöglichen. Die Heilpädagogische Tagesstätte ist ein geschützter Übungsrahmen, in dem die Kinder und Jugendlichen ihre Handlungskompetenzen erweitern und soziale Interaktion gestalten können.

Die Kinder und Jugendlichen werden bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und der Ausbildung von Individualität unterstützt, selbstverantwortliches Handeln wird in einem pädagogischen Umfeld ermöglicht und die Integration in gesellschaftliche Strukturen gefördert.


Angebot

Der Gruppenalltag in den insgesamt sieben Gruppen mit sechs bis zehn Kindern und Jugendlichen ist Dreh- und Angelpunkt in der Heilpädagogischen Tagesstätte, sechs Gruppen sind am Standort Schönbrunn in einem großzügigem Gebäude untergebracht, eine Außengruppe befindet sich in den Räumen der Gregor-Märkl-Grundschule in Röhrmoos. Die festen Gruppen bieten durch einen klar strukturierten Tagesablauf und feste Aufgaben und Regeln eine Orientierung für die Kinder und Jugendlichen. Altersheterogene Gruppen fördern die sozialen Kompetenzen der Einzelnen und führen zu gegenseitiger Rücksichtnahme und Verständnis.

Neben dem alltäglichen Tagesablauf, dessen fester Bestandteile das gemeinsame Mittagessen und eine Hausaufgabenzeit ist, finden in der Heilpädagogischen Tagesstätte gruppeninterne aber auch -übergreifende Angebote wie Sport, Kreativarbeiten, Spiele, Ausflüge und gemeinsame Projekte statt.

Darüber hinaus werden bei Bedarf Einzelbegleitungen oder Kleingruppenangebote durch den Fachdienst Kinder und Jugend durchgeführt, der sich aus Heilpädagogen und Psychologen zusammensetzt.


Fahrdienst

Die Beförderung der Kinder und Jugendlichen wird vom Kostenträger der Maßnahme genehmigt, wenn Eltern ihr Kind aus berechtigten Gründen nicht selbst abholen können. In diesem Fall wird der Transport von einem externen Fahrdienst übernommen, der zentral vom Franziskuswerk Schönbrunn organisiert wird.


Öffnungszeiten

Die Heilpädagogische Tagesstätte hat an allen Schultagen geöffnet.

12.00 bis 16.30 Uhr von Montag bis Donnerstag
12.00 bis 16.00 Uhr am Freitag

Darüber hinaus ist die HpT an durchschnittlich 14 Ferientagen geöffnet von
Montag bis Freitag 8.00 bis 14.00 Uhr


Kosten

Für die Eltern fallen einmal jährlich folgende Kosten an:

  • 50 Euro Elterngeld
  • 33 Euro Getränkegeld

Darüber hinaus berechnen wir 2 Euro pro in Anspruch genommenen Ferienöffnungstag.