Kindervilla St. Klara Dachau

Spielen ist die höchste Form des Forschens. 

Albert Einstein

Grundsätze unserer Arbeit

Auf der Grundlage des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans sehen wir Bildung, Erziehung und Betreuung als Einheit und richten unsere pädagogische Arbeit danach aus. Bildung und Lernen findet beim Spiel, in Alltagssituationen und beim Bewältigen von Entwicklungsaufgaben statt. Dafür die Voraussetzungen zu schaffen, sehen wir als zentrale Aufgabe unserer Arbeit:  wir bauen verlässliche Beziehungen zum Kind auf, erweitern seinen Erfahrungsbereich, stärken seine personalen, sozialen und kognitiven Kompetenzen und ermöglichen das Erleben von Autonomie. Wir geben den Kindern altersgerechte Anregungen und Impulse sowie Zeit und Raum, Menschen, Orte und Dinge kennenzulernen und ermöglichen jedem Kind sich in seinem individuellem Tempo weiter zu entwickeln. Alltagsintegrierte Bildung und gezielte Bildungsangebote/ -aktivitäten ergänzen sich und bauen aufeinander auf.

Pädagogische Schwerpunkte

Personenzentriertes Konzept

Der personenzentrierte Ansatz wurde von dem amerikanischem Psychologen Carl Rogers entwickelt und stellt den Menschen mit seinen individuellen Besonderheiten, seinen Fähigkeiten und Talenten in den Mittelpunkt. Personenzentriertes Denken verlangt genau hinzuschauen und hinzuhören, sich kennenzulernen und herauszufinden, was der Person wichtig ist, damit es ihr gut geht und sie ihre Fähigkeiten entfalten kann. Darum ist es uns wichtig, die Kinder in ihrer Entwicklung zu beobachten, ihre Persönlichkeit, ihre Neigungen, Stärken und Interessen kennen zu lernen und sie gemäß ihren Begabungen zu begleiten und zu unterstützen.

Partizipation

Kinder haben das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden. Jedes Kind ist von Geburt an kompetent und gestaltet aktiv seine Bildungs- und Lernprozesse mit. Wir ermöglichen den Kindern, die Verantwortung für sich und für die Gruppe zu übernehmen, bei  Planungs- und Entscheidungsprozessen mitzuwirken und mitzugestalten und regen zu konstruktiven Konfliktlösungen an. Die Kinder werden so alters- und entwicklungsgemäß an demokratisches und soziales Denken und Handeln herangeführt. Durch die aktive Beteiligung und das Vertrauen in seine Fähigkeiten erlebt sich das Kind anerkannt und kompetent und fühlt sich ermutigt, neugierig neue Lernschritte zu unternehmen.

Inklusion

Unabhängig von Herkunft, Sprache oder Entwicklungsstand steht das Kind mit seiner Persönlichkeit und seinen Stärken im Mittelpunkt. Die Kinder erleben Vielfalt in Sprache oder Kultur als Bereicherung und als etwas Selbstverständliches einer Gemeinschaft. Kinder mit erhöhtem Förderbedarf erhalten sowohl durch unseren internen heilpädagogischen Fachdienst als auch durch geschultes Personal Unterstützung und Förderung und erleben sich als wichtigen Teil der Gruppe.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Umweltbildung sehen wir als bedeutenden Bildungsauftrag unserer Einrichtung an. Wir ermöglichen den Kindern vielfältige Erfahrungen in der Natur und wecken ihr Interesse und ihre Neugierde.  Nach dem Motto „Man liebt nur das, was man kennt, und man schützt nur das, was man liebt.“ (K. Lorenz) gehen wir mit den Kindern auf Entdeckungsreise und bringen ihnen Themen wie Müll, achtsamer Umgang mit Ressourcen, Kennenlernen und Schutz von Lebensräumen von Pflanzen und Tieren  nahe. Diesen Auftrag sehen wir als wichtigen Bestandteil einer christlich humanistisch geprägten Wertevermittlung, die den Menschen und die Natur als Teil der Schöpfung sieht.

Die Kindervilla St. Klara

Die Kindervilla St. Klara ist eine von sechs Kindertageseinrichtungen unter der Trägerschaft des Franziskuswerk Schönbrunn (FWS). Sie wurde im November 2011 in Pavillons eröffnet, im September 2013 erfolgte der Umzug in das neu errichtete Haus in der Friedenstraße 17. Das großzügige helle Gebäude vermittelt eine offene freundliche Atmosphäre, in der sich die Besucher schon beim Eintreten willkommen fühlen. Im Garten bieten unterschiedliche Spielgeräte – wie Kletteranlage und Sand-Wasser-Spielplatz – den Kindern Möglichkeiten zum Entdecken, Bewegen und Spielen. In einer von Achtung und Wertschätzung geprägten Atmosphäre erlebt das Kind Sicherheit und Geborgenheit, die ihm ermöglichen, seine Persönlichkeit zu entfalten und neugierig Lernerfahrungen zu sammeln.

Gruppen

In unserer Einrichtung werden 85 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren in vier Krippen- und zwei Kindergartengruppen aufgenommen. Für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf stehen elf Plätze zur Verfügung. In den Krippengruppen werden 13, in den Kindergartengruppen 18 bzw. 15 Kinder betreut. Jeweils zwei benachbarte Gruppen bilden „Partnergruppen“, die sich gegenseitig unterstützen, vertreten und sich zu gruppenübergreifenden Aktionen treffen.

Im Erdgeschoß befinden sich die zwei Kindergartengruppen „Korallen“ und „Haifische“, im Obergeschoß die vier Krippengruppen „Seepferdchen“, „Delfine“, „Seesterne“ und „Muscheln“.

Unser Team

Unser multiprofessionelles Team setzt sich aus  Erzieherinnen, Heilerziehungspflegerinnen, Heilerziehungspflegerinnen im Erziehungsdienst, Kinderpflegerinnen und einer Sozialpädagogin und Jahrespraktikanten/Innen zusammen. Eine Heilpädagogin ist als Integrationsfachdienst fest in der Einrichtung angestellt. Jede Gruppe ist mit drei bis vier Kräften besetzt. Zwei Hauswirtschaftshilfen übernehmen Küchentätigkeiten, der Reinigungsdienst des FWS ist  mit der Reinigung des Gebäudes beauftragt.

Die Kindervilla St. Klara ist Einsatzort für Praktikanten und Praktikantinnen verschiedener sozialpädagogischer Ausbildungsstätten sowie für FSJ- Absolventen.  Einen aktuellen Überblick über alle Mitarbeiter/innen der gesamten Einrichtung finden Sie in der Aula.

Verpflegung und Ernährung

Unsere Einrichtung legt großen Wert auf gesunde Ernährung. Im Jahr 2013 haben wir am Projekt „Besser essen in der Kita“ des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen. Unsere Speisepläne orientieren sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und berücksichtigen die besonderen Bedürfnisse der Kinder im Alter von 1-6 Jahren. Unsere (klein)kindgerechte Hauptmahlzeit wird in Form von Tiefkühlkost von der Firma Apetito geliefert und mit frischen Zutaten – Obst und Gemüse als Rohkost – ergänzt.  Zusätzlich bieten wir auch die Zwischenmahlzeiten – Frühstück und Nachmittagssnack –sowie Getränke an.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
7.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag
7.00 Uhr – 16.00 Uhr