Fachdienste

Unterstützen – begleiten – beraten – fördern

Eine Voraussetzung für eine gute Lebensqualität ist, dass man sich körperlich und seelisch gut fühlt – zuhause, in der Arbeit und in der Freizeit. Außerdem brauchen Menschen Zeit und Raum, ihre Fähigkeiten zu erkennen und zu entwickeln, ihre Identität zu finden und ihre Persönlichkeit zu entfalten.

Damit dies gelingen kann, stehen im Franziskuswerk nicht nur verschiedene Wohnformen und Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung, sondern auch unterschiedliche Fachdienste, die mit ihren Angeboten helfen, dass Menschen mit Behinderung ihr Leben gut und zufrieden gestalten können und selbstbetimmt ihren eigenen Weg gehen. Die Fachdienste unterstützen, begleiten, beraten und fördern Kinder Jugendliche, Erwachsene und Senioren in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen.

Heilpädagogik & Psychologie Erwachsene

Heilpädagogik & Psychologie Kinder u. Jugendliche

Pflege

Freizeit und kulturelle Bildung

Musikzentrum

Fachdienst Heilpädagogik & Psychologie Erwachsene

© Franziskuswerk Schönbrunn
© Franziskuswerk Schönbrunn

Der Fachdienst Heilpädagogik und Psychologie für Erwachsene bietet Begleitungen für Menschen an, die Wohnangebote des Franziskuswerkes Schönbrunn in Anspruch nehmen. Er berät die Mitarbeitenden im Umgang mit betreuten Personen in Bezug auf ihre Äußerungsformen und Bedürfnisse.

Der Fachdienst strebt eine größtmögliche Zusammenarbeit mit allen am Begleitungs- und Beratungsprozess Beteiligten an und definiert seine personenzentrierte Arbeitsweise wie folgt:

  • Unbedingte Wertschätzung des Gegenübers
  • Einfühlung in die Erlebens-und Wahrnehmungswelt der Klienten/innen
  • Fokussierung auf das Anliegen der Klienten/innen
  • Gemeinsamens Erarbeiten von Weg und Ziel der Begleitung, unter Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen
  • Stärkung und Weiterentwicklung der vorhandenen Ressourcen

Fachdienst Heilpädagogik & Psychologie Kinder und Jugend

„Was ist denn das, Lebensgefühl?“, fragte Pelle. „Sitzt so etwas in den Händen?“ Malin schaute ihren kleinen Bruder zärtlich an. „Bei dir sitzt es, glaube ich, in den Beinen. Wenn du sagst, du hast soviel Gerenne in den Beinen, dann ist das Lebensgefühl.“

Astrid Lindgren aus ‚Ferien auf Saltkrotan‘

Der Fachdienst im Kinder- und Jugendbereich unterstützt Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Erziehungs- bzw. Betreuungsbedarf.

Im Einzelkontakt und in Kleingruppen begleitet, unterstützt und fördert er Kinder und Jugendlichen individuell mithilfe verschiedener Konzepte und Methoden aus der Psychologie und Heilpädagogik. Dabei arbeitet er eng mit Betreuern, Eltern und anderen Bezugspersonen zusammen. Für die Kinder und Jugendlichen ist der Fachdient auch Ansprechpartner in kritischen oder krisenhaften Lebensphasen (z.B. Trauerbegleitung, Begleitung von Schulabschluss und Umzug, Scheidung der Eltern, etc.).

Zudem steht der Fachdienst auch den Betreuern der Gruppen beratend zur Seite, bietet Entwicklungs- und Leistungsdiagnostik an und moderiert die Persönliche Lagebesprechung der jugendlichen Schulabgänger.

„Warum gehst du denn so krumm, Tiger?“, fragt der kleine Bär. „Weil ich so unglücklich bin“, sagte der kleine Tiger. „Weil wir keinen Schatz gefunden haben.“ „Dann steig auf“, sagte der kleine Bär, „ich trag dich ein Stückel.“

Janosch aus ‚Komm, wir finden einen Schatz‘

Die Arbeitsweise des Fachdienstes ist von unbedingter Wertschätzung für das Gegenüber geprägt. Dabei steht immer der Beziehungsaufbau zu Beginn jeder Begleitung im Mittelpunkt: „Therapie findet innerhalb einer Beziehung statt„.

Neben der Stärkung und Weiterentwicklung vorhandener Ressourcen sollen alle Entwicklungsbereiche gefördert werden:

  • emotionaler Bereich
  • sozialer Bereich
  • kognitiver Bereich
  • psycho-motorischer Bereich
  • Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung

Für seine Arbeit stehen dem Fachdienst unterschiedliche Räume zur Verfügung: Im spieltherapeutisch eingerichtetem Spielzimmer, einem Bewegungsraum, zwei Kunst- und Werkräumen sowie weiteren Therapieräumen können Kinder und Jugendliche individuell begleitet werden.


Fachdienst Pflege

Der Fachdienst Pflege hat ein breites Aufgabenspektrum. Zunächst sind geplante Einsätze in Wohngruppen wie z.B.  Verbandswechsel oder Spritzen setzen sowie ungeplante Einsätze wie das Einleiten von lebensnotwendigen Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen des Arztes oder allgemeine Erste Hilfe und Notfall-Versorgung z.B. bei Verletzungen nach einem Sturz oder die Begleitung von epileptischen Anfällen wichtige Aufgaben des Fachdienstes.

Bei allen medizinischen Angelegenheiten unterstützt der Fachdienst Pflege die Mitarbeitenden der Wohngruppen. Ferner steht der Fachdienst den Mitarbeitenden bei pflegerelevanten Fragen beratend zur Seite. Unterweisungen in geltenden Pflegestandards werden auf Wunsch in den Wohngruppen durchgeführt.

Ziel ist es, dass sich die  Mitarbeitenden der Wohngruppen bei der medizinisch-pflegerischen Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner sicher fühlen und sie somit deren Wohlergehen gewährleisten.

Dazu arbeitet der Fachdienst eng mit der in Schönbrunn ansässigen hausärztlich – fachärztlichen Gemeinschaftspraxis zusammen. Zusätzlich übernimmt er die Terminierung von Hausbesuchen von externen Ärzten sowie administrative Aufgaben wie z.B. Chipkarten einlesen oder Überweisungsscheine oder nötige Rezepte anfordern. 

Beim Fachdienst Pflege sind Gesundheits- und Krankenpfleger*innen sowie Altenpfleger*innen tätig. Er ist werktäglich von 6:00 – 20:00 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 11:30 – 20:00 Uhr im Einsatz.