Heilpädagogische Kindergruppe Schönbrunn

„Wir müssen das Kind verstehen, bevor wir es erziehen…“

Paul Moor

Die Heilpädagogische Kindergruppe im Kinderhaus Benjamin

Die Heilpädagogische Kindergruppe (nachfolgend HPKG genannt) ist in das Kinderhaus Benjamin in Röhrmoos, im Ortsteil Schönbrunn, integriert.

Die HPKG besteht aus acht Kindern. Im Haus gibt es noch zwei integrative Kindergarten- und zwei Krippengruppen. Die Zielgruppe der HPKG sind Kinder mit Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder von Behinderung bedrohte Kinder. Rechtliche Grundlagen sind im SGB VIII §§ 45 bis 48 a festgeschrieben. Alle Kinder weisen eine Diagnose nach ICD 10/ ICF-CY auf. Ein gemeinsames Spiel mit den Kindern der Kita und der Krippe ermöglichen eine Pädagogik der Vielfalt. Die Kinder spielen und lernen miteinander, jeder ist willkommen, jeder hat seinen Platz. Die Pädagogik setzt bei den Stärken und Fähigkeiten des Kindes an.

Es gibt keine Buchungszeiten wie in den Kindergärten, die HPKG ist ein Ganztagsangebot.

Pädagogische Schwerpunkte

Der personenzentrierte Ansatz/die personenzentrierte Einstellung von Carl Rogers sind die Grundlage jeglichen pädagogischen Handelns. Von Marlies Pörtner wurde dieser Ansatz auf die Arbeit von Menschen mit Behinderung weiterentwickelt.

Personenzentriert arbeiten, bedeutet Menschen in ihrer persönlichen Eigenart ernst zu nehmen, ihre Ausdrucksweise zu verstehen und sie zu unterstützen größtmögliche Selbständigkeit zu entwickeln. Es bedeutet mit den Kindern nach Lösungen zu suchen, ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse zu berücksichtigen und ihnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Selbstverantwortung zuzutrauen. Der Ausgangspunkt sind immer die Ressourcen der Kinder. Wesentlich ist die Beziehung zwischen Kind und Pädagoge, diese müssen bereit sein, sich auf die Welt der Kinder einzulassen und sie voll und ganz versuchen zu verstehen.

Zielsetzung

Die Zielsetzung der HPKG ist die individuelle, ganzheitliche und familienergänzende Begleitung jedes einzelnen Kindes. Dazu gehört die Integration in die Gemeinschaft, die Förderung sozialer Interessen, die Förderung des kindlichen Spiels als Basis jeglichen Lernens, das Erlernen lebenspraktischer Fertigkeiten und die Vorbereitung auf die Schule.

Je nach den individuellen Bedarfen des Kindes liegt der Schwerpunkt auf:

  • der rezeptiven und expressiven Sprache
  • der sozial-emotionalen Entwicklung
  • der Fein- und Grobmotorik
  • der Wahrnehmung und Kognition
  • den lebenspraktischen Fähigkeiten
  • der Gesundheitsfürsorge

Pflege

Die Pflege umfasst alle Aktivitäten im täglichen Leben die geeignet sind um die Kinder mit Behinderung zu begleiten, zu versorgen und zu motivieren. Pflege ist immer auch eine pädagogische Handlung. Sie findet im Austausch von Pädagog*in und Kind statt und verfolgt das Ziel, Beziehungen zur Umwelt aufzubauen und Selbstwirksamkeit zu erleben.

Therapien

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal der HPKG ist die interdisziplinäre Förderung. Der Fachdienst Heilpädagogik und Psychologie  gewährleistet diesen Anteil nach gesetzlichen Vorgaben. Maßnahmen sind u.a. Spielanbahnung, Konzentrationstraining, Wahrnehmungsförderung, Spieltherapie

Zusätzlich zum Fachdienst Heilpädagogik und Psychologie können die Kinder in der Einrichtung notwendige medizinische Therapien (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie) erhalten, diese werden über Rezept abgerechnet.

Fahrtendienste

Das Einzugsgebiet der HPKG ist der gesamte Dachauer Landkreis. Aufgrund der Entfernungen  können die Kinder vom Fahrtendienst abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden.  Aktuell übernimmt den Fahrtendienst die Caritas,  es besteht ein Sammeltransport von acht Kindern.  Die Kosten werden gemäß § 64 SGB X   übernommen. Die Beantragung der Fahrtkosten erfolgt mit dem Antrag auf Aufnahme in die HPKG. Besteht für ein Kind aufgrund spezieller Bedarfe die Notwendigkeit einer Begleitung während der Fahrt, kann dieser zusätzlich beantragt werden.

Unser Team

In der HPKG arbeiten Erzieher*innen, Heilerziehungspflerger*innen und Kinderpflegerinnen. Diese werden von der Leitung (Heilpädagogin), sowie ja nach Gruppenzusammensetzung von Praktikant*innen und Individualbegleiter*innen unterstützt.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
7.45 Uhr bis 15.45 Uhr

Freitag
7.45 Uhr bis 13.45 Uhr

Download-Center

Konzeption