Johannes-Neuhäusler-Schule

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Kontakt

Angelika Hillreiner

Schulleiterin Johannes-Neuhäusler-Schule

Monsignore-Seidinger-Str. 4

85244 Schönbrunn

Tel: 08139 800 6084

Fax: 08139 800 6085

angelika.hillreiner@schoenbrunn.de

Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Der Bärenbrunnen auf dem Vorplatz der Johannes-Neuhäusler-Schule

Als Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung haben wir das Ziel, unsere Schüler zu einer möglichst selbstbestimmten und selbständigen Lebensbewältigung, Lebensgestaltung und Lebenserfüllung zu führen.

Mehr als ein Drittel unserer Schüler wohnt im Wohnheim für Kinder und Jugendliche des Franziskuswerks, ein weiterer Teil im Heilpädagogischen Kinderheim „Die Wiege“ in Odelzhausen, ein weiteres Drittel kommt aus dem Landkreis Dachau.

In den letzten Jahren hat die Schülerzahl stark zugenommen, so dass wir, das sind: Sonder- und Volksschullehrkräfte, Heilpädagogische Förderlehrerinnen und Unterrichtshilfen sowie Kinderpflegerinnen, derzeit über 150 Schülerinnen und Schüler in 18 Klassen und 1 SVE-Gruppen unterrichten und betreuen. Eine dieser 18 Klassen ist eine Klasse für sieben Schüler mit autistischen Verhaltensweisen, vier Klassen kooperieren als Partnerklassen mit Klassen der Schulen in Hebertshausen, Haimhausen, Röhrmoos und Bergkirchen. Zwei Klassen für intensiv behinderte Schüler des Wohnheims „Die Wiege“ sind als Zweigstelle in Wagenhofen, in der unmittelbaren Nachbarschaft von Odelzhausen, untergebracht.

Zur Erfüllung unseres Auftrages haben wir uns ein in acht Leitsätze aufgefächertes Leitbild sowie ein pädagogisches Konzept gegeben, das sich eng an das pädagogische Konzept des Franziskuswerks anschließt. Um unsere Schule weiterzuentwickeln, führen wir einen Qualitätsmanagementprozess nach DIN EN ISO 9001 H durch, der durch regelmäßige interne und externe Audits überprüft wird.

Kollegium

Neben der Schulleiterin und der Konrektorin sind an der Johannes-Neuhäusler-Schule derzeit 11 SonderschullehrerInnen, 3 Lehrer, 8 Heilpädagogische Förderlehrerinnen, 19 Kinderpflegerinnen und 6 Fachlehrkräfte beschäftigt. Drei Referendare absolvieren ihre Ausbildungszeit in unserer Schule. Daneben sorgen für einen geordneten Ablauf noch eine Schulsekretärin und ein Hausmeister.

Außenstelle Wagenhofen

In Wagenhofen, Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn, hat die Johannes-Neuhäusler-Schule seit vielen Jahren eine Außenstelle eingerichtet. Dort werden in 2 Klassen ausschließlich schwerst mehrfachbehinderte Kinder aus dem Heilpädagogischen Kinderheim „Die Wiege“ in Odelzhausen unterrichtet, die für den täglichen Transport nach Schönbrunn nicht genügend belastbar sind.

Derzeit werden in der Außenstelle 12 Schüler von einer Sonderschullehrerin, zwei Heilpädagogischen Förderlehrerinnen und 2 Kinderpflegerinnen betreut. Daneben werden die Kinder regelmäßig von Krankengymnastinnen therapiert.

Unterricht bedeutet in diesen Klassen überwiegend Sinnes- und Körperwahrnehmung, die Erfahrung täglich wiederkehrender Handlungen und Abläufe und die Bedeutung der eigenen Person im Gruppengeschehen.