Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Acht Beschäftigte des Franziskuswerk wurden von der AOK ausgezeichnet

Schönbrunn, 02. November 2022 – Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ der AOK ist bei den Mitarbeitenden des Franziskuswerk Schönbrunn beliebt – wohnen doch viele von ihnen in der Umgebung von Schönbrunn. Auch dieses Jahr haben 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer  – darunter auch acht Beschäftigte mit Behinderung – vom 1. Mai bis 31. August an mindestens 20 Arbeitstagen den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt. Die acht Beschäftigten der Werkstätten Schönbrunn wohnen auch in Schönbrunn und haben daher keinen weiten Weg zur Arbeit. Allerdings sind sie auch in ihrer Freizeit viel mit dem Rad oder speziellen Karts in Schönbrunn und Röhrmoos unterwegs.

Stolz nahmen sie bei einer kleinen Preisverleihung ihre Urkunden und Preise aus den Händen von Marcus Baldauf, AOK Dachau Außendienst, und Erwin Hutterer, AOK Direktion München, entgegen.

Die Beschäftigten der Werkstätten freuten sich sehr über ihre Preise.
V.r.: Marcus Baldauf, AOK Dachau Außendienst, Erwin Hutterer, AOK Direktion München, Claudia Schlagenhauser, Personalmarketing Franziskuswerk, Martin Mayr, Arbeit und Förderung Franziskuswerk (5.v.r.)