Corona-Informationen

Inzidenzwert Landkreis Dachau

Wie hoch ist die aktuelle Inzidenz im Landkreis Dachau? Informieren Sie sich auf der entsprechenden Seite des Landratsamtes Dachau.

Aktuelle Besuchsregelungen für Angehörige, gesetzl. Betreuungen und externe Dienstleister

Stand: 15.07.2021

Ab 05. Juni 2021 ist die 13. Bayerische Infektionsschutzverordnung in Kraft, aktueller Geltungszeitraum 15. Juli – 28. Juli 2021.  In der Altenhilfe und der Behindertenhilfe betreffen uns folgende Regelungen (§1, §11):

  • In Landkreisen sowie kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz unter 50 liegt, entfällt die Testpflicht für alle Besuchspersonen unabhängig davon, ob die Personen geimpft oder genesen sind.
  • Maskenpflicht in den Einrichtungen: Bei Besucherinnen und Besucher gilt für die Besucher Maskenpflicht und das Gebot, nach Möglichkeit durchgängig einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Für nicht geimpfte oder nicht genesene Besucherinnen und Besucher sowie Beschäftigte, soweit sie in Kontakt mit Bewohnern sind, gilt FFP2-Maskenpflicht, andernfalls die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske.

Die üblichen Abstands- und Hygieneregeln gelten bei Besuch einer Wohngruppe aber weiterhin. Der Kontakt innerhalb der Wohngruppe zu anderen Personen ist so gering wie möglich zu halten.

Grundsätzlich gilt, dass Personen, die in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes hatten, unsere Einrichtung auf keinen Fall betreten dürfen. Dies gilt ebenfalls für Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person hatten.

Ein Besuch ist nicht möglich, wenn sich ein/e Besucher*in vorher in einem Risikogebiet aufgehalten hat und den Quarantänevorschriften der Einreise-Quarantäneverordnung unterliegt.

Corona-Newsticker

Corona-Informationen für Angehörige und gesetzl. Betreuungen

Corona-Informationen für Eltern von Schul- und Kita-Kindern

Wir haben eine besondere Fürsorgepflicht für die Gesunderhaltung aller Menschen, die in unseren Einrichtungen und Diensten betreut werden. Zur Bewältigung der Corona-Pandemie mit all seinen Herausforderungen haben wir einen Krisenstab eingerichtet. Er ist eng mit dem Katastrophenschutz, dem Gesundheitsamt und weiteren Behörden vernetzt und setzt sämtliche staatlich angeordneten Verfügungen um.

Schönbrunner Mutmach-Song

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir alle haben seit dem Frühjahr 2020 mit Vokabeln und Maßnahmen wie Pandemie, Covid-19, Lockdown, Quarantäne, Betretungsverbot, Hygienekonzept zu tun. Der geregelte Alltag ist nach wie vor ausgehebelt, Corona beherrscht jedes Gespräch. Aber es entstand dabei auch viel Positives. Im Frühsommer 2020 brauchte es etwas, das uns allen in dieser Situation Mut macht. Den Mut, an eine positive Zukunft zu denken. So entstand der „Schönbrunner Mutmach-Song“. Das Video ist mit diesem Link auf dem Youtube-Kanal des Franziskuswerkes zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=suPUQ-eTQnc

Der ursprüngliche Song stammt von der Band STS aus Österreich, Text und Musik Gert Steinbäcker, Verlag Edition Scheibmaier GmbH Wien. Mit freundlicher Genehmigung von Gert Steinbäcker durften wir den Song für unser Video bearbeiten. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen mitgestaltenden Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen noch einmal herzlich bedanken und insbesondere bei dem Produktionsteam unser Mitarbeiter*innen:

Film-Konzept und ProduktionKathi Schemitsch
Musikalische Gestaltung & TextbearbeitungUdo Neubauer
Musikalische Gestaltung & GesangMichael Köhler
MusikproduktionAndreas Bauer
IdeeCorona-Team
ProduktionFranziskuswerk Schönbrunn gGmbH

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schauen und Mitsingen und viel Freude beim Teilen mit Ihren Familien, Bekannten und Freunden.