Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Termine

10.12.2017

Adventsmarkt 2017

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Auf dem Schönbrunner Adventsmarkt am Sonntag, den 10. Dezember 2017, kann man Angenehmes und Nützliches miteinander verbinden. Kunsthandwerk zur Deko oder zum Verschenken erwerben, Plätzchen backen oder einen Glühwein oder Kinderpunsch trinken und den Nachbarn von nebenan treffen.

Die Blaskapelle Schönbrunn eröffnet um 11.00 Uhr, im Anschluss an den 10 Uhr-Adventsgottesdienst, den Markt auf dem Schönbrunner Josefsplatz. Rund 30 Stände laden dieses Jahr zum Stöbern und Entdecken ein. Kreative Geschenke, Weihnachtsgestecke, Krippenfiguren, Handarbeiten und Produkte der Werkstätten des Franziskuswerkes Schönbrunn warten darauf, ihren Besitzer zu wechseln. Hungrige Gäste werden mit Delikatessen vom Grill und aus der Pfanne verwöhnt, als Durstlöscher stehen Glühwein und kalte Getränke bereit.

Ein buntes Programm begleitet die Besucher durch den Tag: Nachdem man sich um 13.00 Uhr von weihnachtlichen Klängen vor der Kirche St. Josef verzaubern ließ, kann man mit dem Angebot der Seelsorge "Einfach mal Ruhe - mitten im Advent" um 13.30 Uhr im W5-Bürgerhaus zur Ruhe kommen. Anschließend lädt das Figurentheater Pantaleon aus München Kinder und Erwachsene zur Geschichte "Michel feiert Weihnachten" ein. Die Vorstellung beginnt bei freiem Eintritt um 14.30 Uhr im Schönbrunner Theatersaal. Um 15.30 Uhr werden im, nur ein paar Schritte entfernten, Eselstall Geschichten zum Advent vorgelesen. Natürlich schaut auch der Nikolaus gegen 16.15 Uhr vorbei.

Den ganzen Nachmittag über haben die Weihnachtsbastelstube im Café Klatsch und Gürtner´s Plätzchen-Backstube geöffnet. Wer möchte, kann mit Willy, Hans und Robert eine Pferde-Kutschfahrt durch Schönbrunn unternehmen. Zum Ausklang um 17.00 Uhr singen und spielen Die Röhrmonists und die Volksmusikgruppe Die Saitenzupfa in der Kirche St. Josef. Mit ihrem Programm lassen sie "Wunder gescheh´n", bevor der Schönbrunner Adventsmarkt um 18.00 Uhr bis zum nächsten Jahr seine Türen schließt.